Surfstick mit einer Datenflatrate

Wahl des passenden Angebotes

Wer sich für Datentarife mit einer UMTS- oder LTE Flatrate interessiert hat es schwer sich zurechtzufinden. Beim mobilen Surfen gibt es erhebliche Unterschiede bei den Anbietern. Auf den ersten Blick werben alle Anbieter mit den gleich guten Datentarifen, aber wenn man sich diese Datentarife genau anschaut, erkennt man große Unterschiede.

Surfstick Vergleich

Surfstick Vergleich
Internet überall, zuhause und unterwegs

Es wird ausdrücklich empfohlen, die angebotene maximalen Surfgeschwindigkeit genau zu vergleichen. Denn gerade beim Mobilfunk können die Geschwindigkeiten oft nicht eingehalten werden. Deshalb sollten Sie sich nicht von den vermeintlichen Angeboten blenden lassen. Meist lauert eine Kostenfalle im Kleingedruckten. Auch wenn die Kosten bei den üblichen Mobilfunkunternehmen etwas höher sind, so hat man dort meist einen Preisvorteil. Im Endeffekt hat man meist den gleichen Preis wie bei sogenannten Billiganbietern.

UMTS USB Stick zum Nachrüsten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um das mobile Internet nutzen zu können. Bei einem Laptop ist manchmal ein passendes Modem integriert ist. Bei einem älteren mobilen Computer sollte man prüfen, ob dieser UMTS nzw. LTE kompatibel ist und welche Geschwindigkeit (HSDPA?) damit erreicht werden kann. Unkompliziert ist entsprechend Hardware nachzurüsten, denn mit einen Surfstick an die USB-Schnittstelle angeschlossen kann schnell eine Verbindung ins Internet erstellt werden. Dafür passende Angebote ohne Vertragsbindung sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.umts-surfstick.de.

Eine weitere Möglichkeit gibt es per UMTS Handy mit einem modernen Smartphone ins Internet zu gelangen. Aufpassen sollten Sie hier auf jeden Fall, dass die großen Anbieter ihre Hardware meist zu subventionierten Kosten an ihre Kunden abgeben. Hier sind Surf-Sticks und ein Smartphone oft für wenig Geld zu bekommen. Bei sogenannten Discountern wird man oftmals mit Tarif-Schnäppchen zum Abschluss gelockt. Doch dabei sollten genau die Hardwarepreise miteinander vergleichen werden, damit der günstige Tarif nicht mit der teuren Hardware refinanziert wird.

Ist die Entscheidung nun für die Möglichkeit des mobilen Zugangs gefallen, so muss nur noch der passende Datentarif gefunden werden. Hierbei sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie nur sporadisch ins Internet gehen möchten oder ob der Besuch des WorldWideWeb regelmäßig stattfinden soll. Neben recht teuren Volumentarifen gibt es auch beim mobilen Surfen die Möglichkeit einen Flatrate zu buchen.Hierbei ist es dann egal, wann und wie lange Sie im Internet surfen möchten. Achten Sie vorrangig auf die niedrigen monatlichen Kosten. Meist sind dies nur Lockangebote und es sind noch versteckte Kosten, meist im Kleingedruckten oder in den AGBs, zu finden.

Surftipp: Einige Hintergründe zu UMTS sind im Projekt umtsvergleich.info zu finden. Ebenso sind Infos in dieser Übersicht aufgeführt.